Doppelbrötchen zum Erntedank

Doppelbrötchen zum Erntedank

Doppelbrötchen zum Erntedank

Kategorie:PRESSEPresse Hamburg

02. Oktober 2018

Es riecht nach frischem Brot und Getreide, überall Blumenschmuck und Obst- und Gemüsedekoration vor dem Altar: Hamburger Handwerksbäcker dekorieren die Hauptkirche St. Michaelis.

Am Sonntag um 10 Uhr beginnt im Michel der Erntedankgottesdienst mit Orgelklängen und dem Hereintragen der Erntekrone. Mit dabei sind Hamburgs Handwerksbäcker, die seit 33 Jahren für die Dekoration und den frischen Brotduft im Michel sorgen.

Nach dem Festgottesdienst verteilen Auszubildende des Bäckerhandwerks Doppelbrötchen an die Besucher, die diese dann mit Freunden, Familienangehörigen oder Nachbarn teilen können.

Bei den Handwerksbäckern der Bäcker-Innung Hamburg wird Tradition groß geschrieben, auch wenn inzwischen moderne Verfahren und viele neue Rezepte in den Backstuben Einzug gehalten haben. Qualität, Vielfalt und Nachhaltigkeit sind den Bäckermeistern immer noch wichtig. Deshalb engagieren sich die Handwerksbäcker der Innung gerne und bedanken sich so für die Treue ihrer Kunden.

»Von uns. Von Hand. Von hier« ist Brot aus Hamburg. Mit über 400 Brotsorten und mehr als 1.200 Sorten Kleingebäck ist Deutschland eine besondere Kulturlandschaft, die weltweit Beachtung findet. Nicht nur im Michel, Sülldorf oder Bergedorf und vielen Stadtteilen Hamburgs, in denen Erntedank traditionell gefeiert wird.

Erntedankfest im Michel ist nicht nur die Jahr für Jahr wunderbar mit Erntekrone, Früchten und Gemüse und hunderten von Broten und Schaugebäck sowie herrlichen Blumengestecken geschmückte Kirche. Erntedank im Michel ist reiche Musik von der Kinderkantorei und dem Posaunenchor St. Michaelis, der Liedertafel Harmonie Finkenwärder von 1865 e. V. mit Bäckern der Innung, der Liedertafel „Estetal“ Hollenstedt von 1855 e.V. und der Orgelanlage von St. Michaelis. Erntedank, das sind die frischen Doppelbrötchen, die die Auszubildenden des Bäckerhandwerks an alle Gottesdienstbesucher verteilen, damit sie die Brötchen tatsächlich mit einem anderen Menschen teilen. Erntedank, das ist in jedem Jahr auch ein Motto, unter dem der Gottesdienst steht. In diesem Jahr lautet es: „Vergesst nicht zu danken!“

Die Predigt hält Hauptpastor Alexander Röder. Dr. Torsten Sevecke, Staatsrat der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation spricht ein Grußwort des Senats zum Erntedank.

Mit Leidenschaft gebacken: Die Handwerksbäckermeister der Bäcker-Innung Hamburg backen Brot aus Hamburg mit hochwertigen Rohstoffen und Zutaten sowie eigenen Rezepten. Das schmeckt man!

Mehr Informationen und die Mitgliedsbetriebe der Bäcker-Innung Hamburg finden Sie hier: www.BrotausHamburg.de

Foto: Patrick – stock.adobe.com

ZURÜCK