25 Jahre Mädchenwirtschaft in Hamburg

25 Jahre Mädchenwirtschaft in Hamburg

25 Jahre Mädchenwirtschaft in Hamburg

Kategorie:PRESSEPresse Hamburg

12. April 2018

Bäcker versüßen zum Jubiläum 1.000 Schülerinnen den Tag

Das Foyer des Bildungs- und Kompetenzzentrums der Handwerkskammer Hamburg in Harburg glich heute Vormittag einem Ameisenhaufen: 1.000 Schülerinnen der 7. und 8. Klassen aller Hamburger Stadtteilschulen informierten sich über Handwerksberufe, indem sie im Rahmen einer Rallye an verschiedenen Stationen ihre handwerklichen Fähigkeiten probieren konnten.

Am Stand der Bäcker-Innung Hamburg wurde heute im Rahmen der »Mädchenwirtschaft« die Jubiläumstorte von Margit Haupt-Koopmann (Mitte), Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit und Martin Hildebrandt (rechts), Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Hamburg, angeschnitten. Unterstützung erhalten sie von Bäckermeisterin und Fachlehrerin Daniela Zielinski (links). Foto: Markus Krohn
Am Stand der Bäcker-Innung Hamburg wurde heute im Rahmen der »Mädchenwirtschaft« die Jubiläumstorte von Margit Haupt-Koopmann (Mitte), Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit und Martin Hildebrandt (rechts), Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Hamburg, angeschnitten. Unterstützung erhalten sie von Bäckermeisterin und Fachlehrerin Daniela Zielinski (links). Foto: Markus Krohn

Auch das Bäckerhandwerk präsentierte sich mit einem Stand, an dem die Schülerinnen Brezeln schlingen konnten. Dass das gar nicht so leicht ist, stellten die Mädchen sehr schnell fest. Zur Belohnung gab es leckere Muffins, und zur Feier des Tages ein Stück der Jubiläumstorte, die die Auszubildenden zum Bäcker zuvor in der Lehrbackstube im Elbcampus gefertigt hatten.

Das Bäckerhandwerk in Hamburg leidet wie viele andere Handwerksberufe auch unter dem Fachkräftemangel. Das gilt sowohl für die Backstube als auch für die Verkaufsstellen.

Um bei den Jugendlichen frühzeitig Interesse an einem Handwerksberuf zu wecken, beteiligte sich auch die Bäcker-Innung Hamburg an der von der Handwerkskammer Hamburg schon seit 25 Jahren durchgeführten Berufe-Rallye. Unter dem Motto „Mädchenwirtschaft“ fand diese Veranstaltung zur Berufsorientierung von Schülerinnen zum 25. Mal statt. Die Mädchen hatten dabei die Möglichkeit, verschiedene Berufe aus dem gewerblich-technischen sowie IT-Bereich praktisch zu erkunden.

Zielgruppe sind die Schülerinnen der 7. und 8. Klassen aller Hamburger Stadtteilschulen. In einer Umfrage im vergangenen Jahr gaben die Schülerinnen an, dass sie durch die Aktion wertvolle Informationen erhielten und motiviert wurden, auch eher unbekannte Berufsbilder kennen zu lernen.

Die Gemeinschaftsaktion »Mädchenwirtschaft« wird von der Handwerkskammer Hamburg, der Agentur für Arbeit, dem Verein Dolle Deerns e. V. sowie dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) organisiert.

Mit Leidenschaft gebacken: Die Handwerksbäckermeister der Bäcker-Innung Hamburg backen Brot aus Hamburg mit hochwertigen regional gewonnenen Rohstoffen und Zutaten sowie eigenen Rezepten. Das schmeckt man!

Mehr Informationen und die Mitgliedsbetriebe der Bäcker-Innung Hamburg finden Sie hier: www.BrotausHamburg.de

Mehr Informationen zur Ausbildung im Bäckerhandwerk finden Sie hier: www.back-dir-deine-zukunft.de

ZURÜCK